Anträge

Ausgleichsflächen / Ausgleichsmaßnahmen

Ausschuss: Umwelt & Energie

Gestellt:
15.09.2020

Status:
(beantwortet, offen, aktiv)

Ergebnis: 

Ausgleichsflächen bieten die Möglichkeit die lokalen Auswirkungen des Klimawandels positiv zu beeinflussen. So bieten zum Beispiel die Renaturierung von Bachläufen und Moorgebieten eine Möglichkeit auf die Grundwasserbildung bei den zukünftig geänderten Niederschlagsverhältnissen Einfluss zu nehmen. Um weitere Ausgleichsflächen und -maßnahmen zu planen ist es erforderlich den aktuellen Stand zu erfahren und mögliche Entwicklungspotentiale zu ermitteln. Zukünftig sollten alle im Rahmen von Bebauungsplänen erforderlichen Ausgleiche innerhalb unserer Gemeinde ausgeführt werden.

  1. Welche Bebauungspläne und Flächennutzungspläne wurden in den letzten 15 Jahren erstellt? Mit Angabe der Lage, Größe, Anteile der Art der Nutzung und ob eine Ausgleichsmaßnahme geplant worden ist?
  2. Wenn keine Ausgleichsmaßnahme geplant wurde, warum nicht?
  3. Wenn eine Ausgleichsmaßnahme geplant wurde, welche? Bitte mit einer genaueren Beschreibung der Maßnahme und der Größe und Lage der Fläche.
  4. Welches Ziel soll mit dieser Ausgleichsmaßnahme erreicht werden und welche Herstellungstätigkeit und Pflegemaßnahmen sind dafür erforderlich.
  5. Welche dieser Ausgleichsmaßnahmen wurden bisher umgesetzt, beziehungsweise welchen aktuellen Stand haben Sie?
  6. Wer ist Eigentümer der Flächen und wer ist für die Pflege der Flächen verantwortlich. Wenn nicht die Stadt die Pflege ausführt welche vertraglichen Vereinbarungen sind dafür getroffen.
  7. Welche Flächen wurden als Ausgleichsflächen für andere Maßnahmen (Deichbau, Straßenbau oder von anderen Gemeinden in Anspruch genommen und wie ist der Umsetzungsstand?
  8. Welche Flächen in unserem Gemeindegebiet stehen noch als Ausgleichsflächen zur Verfügung und gibt es bereits Pläne welche Maßnahmen dort realisiert werden können?